Das Bild zeigt Frau Karin Stolz mit Mitarbeiterinnen der Firma Boller Frau Bauer und Frau Kölle und Sascha Lutz von der Ökumenischen Aktion Rückenwind.

 

Das Engagement für einen sozialen Zweck wird gewürdigt

Erstmals im Jahr 2018 hat die Firma Boller Fruchtsäfte zur Förderung der Ökumenischen Kinderstiftung Aktion Rückenwind einen Mehrfrucht-Gemüsesaft auf den Markt gebracht, der sich ebenfalls „Rückenwind“ nennt. Ein Teil der Verkaufserlöse des Saftes kommen direkt den Förderzwecken der Aktion Rückenwind zu Gute. Gefördert werden u.a. Musikunterricht, Sportunterricht/Sportausstattung, Nachhilfe und Freizeitmaßnahmen für Kinder aus einkommensschwachen Familien. Bislang wurden bereits über 3000 Flaschen des Rückenwind-Saftes verkauft.

Das soziale Engagement wurde nun auch im Rahmen der Preisverleihung des Lea-Mittelstandspreises gewürdigt. Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.

Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht für Leistung, Engagement und Anerkennung.

Boller Fruchtsäfte und die Kooperation mit der Aktion Rückenwind gehörte zu den Nominierten im Bereich der kleinen Unternehmen.